Ricarda Steinbach Ricarda Steinbach

Ricarda Steinbach

Diplom Politologin, -

Ricarda Steinbach ist seit 2000 Referentin Sicherheitspolitik und Seminarleiterin für die politische Bildung in der Bundeswehr. Jährlich führt sie etwa 62 Seminare für Offiziere und Unteroffiziere durch. Ihrer Referententätigkeit bezieht sich auf die Themenkreise der ZDv 12/1: Vernetzte Sicherheitspolitik im nationalen und internationalen Rahmen, Globalisierung- neue Risiken und sicherheitspolitische Herausforderungen, politische Bildung im Hinblick auf einen aktuellen Einsatz. Darüber hinaus unterrichtet sie an der Leuphana Universität Fakultät I Lüneburg im Rahmen von Lehraufträgen: „Europa in den Internationalen Beziehungen - Grenzen, Aufgaben und Handlungsfelder einer außenpolitischen Strategie mit Hilfe der Denkmethode Clausewitz“ und „Friedenssicherung der Vereinten Nationen“. Sie studierte an den Universitäten in München und Potsdam Politikwissenschaft im Schwerpunkt Internationale Beziehungen. An der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert sie im Fach Politikwissenschaft. Vor ihrer Tätigkeit im Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen war sie als Referentin und Seminarleiterin im Haus Rissen Hamburg tätig. Dort hat sie das Sicherheitspolitische Forum, das Kommandeurstreffen, die zivilmilitärische Zusammenarbeit geleitet, konzipiert und durchgeführt. Sie war Ansprechpartner im Netzwerk: Politische Bildung in der Bundeswehr. Zuvor war sie Gastdozentin im Fachbereich Sicherheitspolitik und Strategie sowie im Fachbereich Sozialwissenschaften an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Sie hat zahlreiche Veröffentlichungen zu sicherheitspolitischen Fragestellungen wie zum Beispiel in der Zeitschrift „Kernvraag“ of the Royal Netherlands Armed Force in Den Haag gemacht. Sie hat an verschiedenen verteidigungspolitischen Foren wie beispielsweise des Planungsstabs der schweizerischen Armee in Bern, des Bundesministeriums für Landesverteidigung in Wien, der Akademie für Information und Kommunikation der Bundeswehr in Strausberg, des Internationalen Clausewitz Zentrum in Hamburg, der Hanns-Seidel-Stiftung in München und der Konrad Adenauer Stiftung in Istanbul aktiv begleitet. Weiter hat sie Kooperationsprojekte zu verschiedenen Themen der Sicherheitspolitik bei vielen Trägereinrichtungen wie Bundeswehreinheiten, der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik, der Europäische Akademie e.V. Bonn, der Behörde des Inneren der Freien und Hansestadt Hamburg begleitet und dort vorgetragen. Sie war sechs Monate zu einer humanitären Hilfsmaßnahme in Kaliningrad für die Russische Föderation.

Aktuell sind keine kommenden Seminare mit Ricarda Steinbach veröffentlicht.

Datum Seminartitel Hauptrubrik
28.06.2010-
30.06.2010
Deutschlands Sicherheitsinteressen. Eine Bestandsaufnahme
Erwachsene / Multiplikatoren

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung