Allgemeine berufsorientierte Seminare

Neue Perspektiven und Chancen durch berufliche Weiterbildung

Kommunikation in Teams und Projektmanagement

  • Termin: 08.05.2017 – 12.05.2017
  • Dozenten: Dozentin & Dozent: Alexandra Herde, Christof Schmitt | Päd. Mitarbeiterin: Iwona Domachowska
  • In Kooperation mit: Leuphana Universität
  • Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Offene Hochschulen
  • Beitrag: 390 – 480 €

Hört man den Begriff Kommunikation, so denkt man an die Verständigung von Mensch zu Mensch. Aus eigener Erfahrung weiß man, dass es in pädagogischen Teams Situationen gibt, in denen die Verständigung mal besser und mal weniger gut funktioniert. In diesem Zertifikatskurs lernen Sie solche Situationen zu verstehen, um aus ihnen den größten möglichen Nutzen für sich und Ihr Arbeitsumfeld zu ziehen und zukünftig die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Im ersten Teil wird die Kommunikationssituation in Teams behandelt: Es werden Konzepte und Modelle vermittelt und auf ihre Anwendbarkeit am Arbeitsplatz geprüft. In diesem Zusammenhang wird sich beispielsweise mit Fragen beschäftigt, wie man  erkennt, wenn Kommunikationsprozesse ins Stocken geraten und wie darauf reagiert werden kann. Und es werden Lösungsstrategien diskutiert, wenn es zum Team-Konflikt z.B. in Kita, Hort oder im Bereich der Jugendarbeit kommt.

Im zweiten Teil des Kurses werden die Teilnehmenden sich damit beschäftigen, Projekte im Bereich der Sozialen Arbeit möglichst reibungslos durchzuführen. Hierbei geht es auch um die Kommunikationswege und -flüsse im Organisationsteam und im Umfeld der Projekte. Durch eine Verständigung über Ziele der Projekte und eine gut abgestimmte Zeit- und Arbeitsplanung, bei der Planungsraster eine Unterstützung bieten, können beispielsweise unnötige Konflikte im Voraus  vermieden werden.

Das Seminar richtet sich vorrangig an die im Bereich der sozialen Arbeit Berufstätigen (Erzieher/-innen, Sozialassistent/-innen, Heilpädagog/-innen etc.).

Der Zertifikatskurs besteht aus zwei Modulen:

  • vom 8.-12. Mai 2017
  • vom 16.-18. Juni 2017

Die Teilnahme an beiden Modulen ist verpflichtend. Die Teilnahmegebühr gilt für beide Module. 


    Alexandra Alexandra Herde

    Alexandra Herde

    .

    Christof Christof Schmitt

    Christof Schmitt

    .


    Iwona Iwona Domachowska

    Iwona Domachowska

    Bildungsreferentin. Jugendbildungsreferentin. Studium angewandte Linguistik, M.A., Friedens- und Sicherheitspolitik, M.P.S. Zertifizierte Gruppenleiterin interkulturelle Bildung, zertifizierte Trainerin des Demokratie-Lernprogramms „Betzavta-Miteinander“. Tätigkeiten in der interkulturellen und politischen Bildung.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag (beide Module mit Einzelzimmer) EZ/VP 480 €
Beitrag (beide Module mit Doppelzimmer) DZ/VP 390 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/109h

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Iwona Domachowska

Jugendbildungsreferentin
(0 58 21) 9 55-16 7
E-Mail

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung