Einzelseminare

Der Tod spielt mit
Abschied, Tod und Trauer in der Kita

Der Tod spielt mit
Abschied, Tod und Trauer in der Kita

  • Termin: 22.11.2017 – 24.11.2017
  • Lehrende: Dozent: Torger Bünemann | Päd. Mitarbeiter: Kai Möller
  • Bildungsurlaub: Bildungsurlaub mgl. (unter Vorbehalt) 1
  • Beitrag: 230 €

Das vielfach tabuisierte Thema Tod drängt sich unerbittlich auch in die Realität von Kindern. Haustiere sterben, Opa und Oma sterben. Junge und alte, nahe und ferne Freunde leider auch.

Tod ist keine Krankheit. Der Umgang mit Abschied, Tod und Trauer gehört zum normalen Repertoire des Lebens. Kleine Kinder sollten altersgemäß darauf vorbereitet werden und fordern normalerweise auch Aufklärung über das Thema. Sprachlosigkeit ist da eher hinderlich. Hilfreich ist Reflexion der eigenen Begegnungen mit dem Thema, Kenntnis von häufig gestellten Fragen und ein angstfreies Zuhören von Betroffenen. Rituale helfen über den ersten Schmerz und strukturieren das, was so schwer zu besprechen ist.

In der Fortbildung werden Rituale besprochen und ausprobiert und kindgerechtes Material und Kinder- und Bilderbücher zum Thema Tod vorgestellt und besprochen.


    Torger Torger Bünemann

    Torger Bünemann

    Therapeut, Lübeck. Familientherapeut, Trainer, Theologe, Theaterpädagoge. Schwerpunkt: Arbeit mit Männern. Zukunftswerkstätten, Großgruppen. Kinderwege/Lübeck und „Mehr Männer in Kitas“ Lübeck. „Ich liebe es Schattenseiten zu beleuchten“.
    Homepage von Torger Bünemann


    Kai Kai Möller

    Kai Möller

    Diplom-Sozialpädagoge, Bad Bevensen. Schwerpunkte: Kindertagesstätten, Gesundheit, Selbsthilfe/Ehrenamt, Ökologie

Beitrag Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 230 €
Beitrag EZ/VP 260 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Anmeldeformular

Oder schriftlich, per Fax oder E-Mail mit Name(n), Adresse, Tel./ Fax/ E-Mail, sowie Datum und Titel des Seminars sowie Zimmerwunsch (DZ/EZ).

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e. V.
Europäisches Bildungs- und Tagungshaus
Klosterweg 4, 29549 Bad Bevensen
Tel.: (0 58 21) 9 55-0, Fax: (0 58 21) 9 55-29 9


Verwandte Themen: Bes. Lebenssituationen Erzieher/innen
1 Teilnehmende, die ihren Anspruch auf Bildungsurlaub wahrnehmen möchten, mögen bitte folgendes beachten: Die Bildungsurlaubs-Gesetzgebung ist in den Bundesländern sehr unterschiedlich. Leider können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass der beantragte BU jeweils von den Ländern genehmigt wird. Wenn Sie Bildungsurlaub in Anspruch nehmen möchten, denken Sie daran, diesen mindestens 6 Wochen vor Beginn bei Ihrem Arbeitgeber zu beantragen! Informieren Sie sich rechtzeitig bei uns: Tel. 05821 955-152 (Frau Graf)


Kurz-Url: http://s.gsi-bevensen.de/xs2

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Kai Möller

Kindertagesstätten, Gesundheit, Selbsthilfe/Ehrenamt, Ökologie
(0 58 21) 9 55-11 5
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung