Berufsorientierte Bildung

Neue Perspektiven und Chancen durch berufliche Weiterbildung

Führungskompetenz entwickeln durch Tango Argentino
Für Berufstätige, die ihre Führungskompetenz ausbauen und verfeinern wollen

  • Termin: 15.09.2017 – 17.09.2017
  • Dozenten: Dozent & Dozentin: Dr. Oliver Trisch, Britta Weigand | Päd. Mitarbeiterin: Gabriele Wiemeyer
  • Beitrag: 288 €

Tango Argentino ist ein Improvisations- und Paartanz auf Grundlage der Rollen "Führen" und "Folgen".
Voraussetzung dafür ist eine gelungene Kommunikation zwischen beiden Personen. Der Tango bietet die Chance, die Anforderungen an Führung, Ausdruck und Kommunikation physisch zu erfahren und die eigenen Fähigkeiten spielerisch zu erweitern.

Dieser Workshop wendet sich an angehende und erfahrene Führungskräfte aller Disziplinen, die ihre Führungskompetenz ausbauen und verfeinern wollen. Für die Teilnahme  sind tänzerische Vorerfahrungen keine Voraussetzung – aber auch kein Hindernis.

Ziel des Workshops ist es, an zentralen Themen von Führungskompetenz zu arbeiten, wie etwa:

  • Haltung und Präsenz (Achse halten und Standing)
  • Respekt (Kontaktaufnahme mit Partner/-in)
  • Kommunikation (Impulse setzen und wahrnehmen)
  • Sensibilität (Signale des/der Tanzpartner/-in und der Umgebung)
  • Flexibilität (Reaktion auf Unvorhergesehenes)
  • Fehlerfreundlichkeit (Umgang mit eigenen und anderen Fehlern sowie Kritik).

    Oliver Oliver Trisch

    Dr. Oliver Trisch

    Trainer und Referent in der außerschulischen Bildung, Berlin. Trisch ist Tangotänzer und arbeitet neben seiner sonstigen Berufstätigkeit seit einigen Jahren intensiv mit dem Tango Argentino in den Bereichen Entwicklung von Führungskompetenz und Teamentwicklung als auch im künstlerischen Tanz. Weitere Infos unter: www.olivertrisch.de/tangoarbeit

    Britta Britta Weigand

    Britta Weigand

    PTA im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie ist Tangotänzerin und arbeitet neben der sonstigen Berufstätigkeit seit einigen Jahren intensiv mit dem Tango Argentino in den Bereichen Entwicklung von Führungskompetenz, Teamentwicklung, Sozialer Arbeit sowie auch im künstlerischen Tanz.


    Gabriele Gabriele Wiemeyer

    Gabriele Wiemeyer

    Diplom-Sozialwirtin, Bad Bevensen. Langjährige hauptamtliche Tätigkeit in verschiedenen Feldern der internationalen und interkulturellen Bildung. Schwerpunkte: Kulturübergreifendes interkulturelles Training, Mediation und andere Konfliktbearbeitungsverfahren im interkulturellen Kontext, Teamentwicklung im interkulturellen Kontext, zertifizierte Ausbilderin für das Demokratie-Lernprogramm „Betzavta-Miteinander“.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 288 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/13ii

Flyer zum Seminar

Alle Informationen zum Seminar auf einem Blick.

Download (PDF)

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Gabriele Wiemeyer

Interkulturelle- & Demokratie-Kompetenzen
(0 58 21) 9 55-11 4
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung