Internationale Veranstaltungen

Europäische und internationale Zusammenarbeit fördern

Jugendarbeit demokratisch mit Demokratieprogramm "Betzavta/Miteinander"
Zweites Modul der deutsch-polnisch-ukrainischen Fortbildung im Rahmen des Projekts Europäische Jugendleiter/-innen - Austausch der Erfahrungen, Aufbau des Dialoges

  • Termin: 24.09.2018 – 29.09.2018
  • Dozenten: Trainerin & Trainer: Elżbieta Pasternak, Oleh Ovcharenko | Päd. Mitarbeiterin: Iwona Domachowska
  • In Kooperation mit: Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz, Foundations for Freedom / Ukraine

Das Projekt „Europäische Jugendleiter/-innen - Austausch der Erfahrungen, Aufbau des Dialoges“ hat zum Ziel, ein Netzwerk von ukrainischen, polnischen und deutschen NGOs zu bilden, um gemeinsamen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, vor allem im Bereich der historisch-politischen Bildung mit dem Schwerpunkt auf demokratische Werte, Zivilgesellschaft und Menschenrechte. Bei zwei Fortbildungsseminaren für junge Mitarbeiter*innen der NGOs, Museen und Gedenkstätten, Journalist/-innen und Politiker/-innen werden Wissen aus dem historisch-politischen Bereich (mit Fokus auf den Zweiten Weltkrieg, Holocaust und Erinnerungskulturen vor dem Hintergrund der aktuellen geopolitischen Entwicklungen) sowie Kompetenzen im Bereich der Leitung von internationaler non-formaler Jugendarbeit vermittelt. Die innovativen Bildungsformate sollen von den Absolvent/-innen der Fortbildungen unter Anleitung der IJBS realisiert und bei der Abschlusskonferenz 2019 evaluiert werden. Dieses Seminar ist das 2. Modul der zweiteiligen Fortbildungsreihe. Das 1. Modul zum Thema „Dialogisches Erinnern –   ist das möglich?" findet vom 2.- 7. Juli 2018 in Polen in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz statt (www.mdsm.pl). Die Teilnahme an beiden Seminarmodulen ist verpflichtend.


    Elżbieta Elżbieta Pasternak

    Elżbieta Pasternak

    pädagogische Mitarbeiterin IJBS Oświęcim/Auschwitz.

    Oleh  Oleh  Ovcharenko

    Oleh Ovcharenko

    Trainer.


    Iwona Iwona Domachowska

    Iwona Domachowska

    Bildungsreferentin. Jugendbildungsreferentin. Studium angewandte Linguistik, M.A., Friedens- und Sicherheitspolitik, M.P.S. Zertifizierte Gruppenleiterin interkulturelle Bildung, zertifizierte Trainerin des Demokratie-Lernprogramms „Betzavta-Miteinander“. Tätigkeiten in der interkulturellen und politischen Bildung.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag (bitte erfragen) DZ/VP

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Anmeldeformular

Oder schriftlich, per Fax oder E-Mail mit Name(n), Adresse, Tel./ Fax/ E-Mail, sowie Datum und Titel des Seminars sowie Zimmerwunsch (DZ/EZ).

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e. V.
Europäisches Bildungs- und Tagungshaus
Klosterweg 4, 29549 Bad Bevensen
Tel.: (0 58 21) 9 55-0, Fax: (0 58 21) 9 55-29 9


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/15hm

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Iwona Domachowska

Jugendbildungsreferentin
(0 58 21) 9 55-16 7
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung