Musik

10. Bad Bevensener Gitarrentage
Ein Kammer-Musikwochenende für Liebhaber/-innen des Gitarrenspiels

  • Termin: 07.04.2017 – 09.04.2017
  • Dozenten: Dozentin & Dozent: Hilke Billerbeck, Frank Naruga | Päd. Mitarbeiterin: Alexandra Herde
  • Beitrag: 220 €

Gemeinsames Musizieren, um sich selber oder auch Zuhörerschaft zu erfreuen, steht im Mittelpunkt des Workshops. Die besonderen Anforderungen für das Zusammenspiel wie Melodiespiel, Lagenspiel, Begleitung, Vom-Blatt-Spiel, Arrangieren, Spielen ohne Noten, musikalische Gestaltung, Rhythmustraining und weiteres werden gemeinsam geübt und diskutiert.

Die Teilnehmenden finden sich zu Kammermusikgruppen zusammen, in denen verschiedene Stücke mit Hilfe der Dozenten erarbeitet werden. Schon bestehende Kammermusikgruppen sind herzlich willkommen. Die Ergebnisse können dann am Sonntag im Rahmen des Kurses präsentiert werden.

Zielgruppe: Laien, Liebhaber, Hobbyspieler, Schüler und Studenten jeden Alters. Voraussetzung sollten einfache Notenkenntnisse und die grundlegenden Spielfertigkeiten des „klassischen"Gitarrenspiels sein. Zur Orientierung: Melodiespiel in erster Lage, Kenntnis der Töne auch mit Vorzeichen, leichtes zweistimmiges Spiel, Grundakkorde.

 

Achtung: Geänderte Bedingungen für die diesjährigen Gitarrentage:

Die Erweiterung des Seminares um den Workshop mit einem Gastdozenten muss leider entfallen. Das Seminar beginnt nun erst am Freitag, den 7.4.2017, 15.30 Uhr!! Bereits getätigte Zahlungen werden ggf. entsprechend erstattet. Plätze sind weiterhin frei. Die beiden Dozierenden Hilke Billerbeck und Frank Naruga werden vermehrt auf Unterricht in kleinen Gruppen und auch Einzelunterricht setzen. Der neue Preis ist mit 220 Euro festgesetzt.


    Hilke Hilke Billerbeck

    Hilke Billerbeck

    Musikpädagogin, Hamburg. Studierte klassische Gitarre und Elementare Musikpädagogik in Hamburg. Sie unterrichtet in beiden Fachbereichen am Hamburger Konservatorium und als freie Dozentin für verschiedene Einrichtungen in Deutschland und im Ausland. Als Gitarristin hat sie in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen und als Solistin gespielt. Sie war an mehreren CD-Produktionen beteiligt. Zur Zeit konzertiert sie mit dem Elbe-Saiten-Quartett. Zusammen mit Julia Wetzel-Kagelmann spielt sie im Duo „celtic classical music“ Neben der konzertanten Gitarrenmusik liegt ihr zweiter musikalischer Schwerpunkt in der traditionellen irischen Musik und dem Spiel der Bodhrán; Veröffentlichung ihrer Solo CD „Trip to Ireland – strings, skin and some more...“ (Herbst 2011) Hier geht es zur Homepage

    Frank Frank Naruga

    Frank Naruga

    Diplom-Gitarrenlehrer, Hamburg. Diplom-Musiklehrer für klassische Gitarre. Lernte das Gitarrenspiel bereits mit 11 Jahren. Als Jugendlicher noch autodidaktisch unterwegs, stieg er Anfang der 90er Jahre in die Tiefen des klassischen Gitarrenspiels ein und schloss sein Gitarrenstudium am Hamburger Konservatorium mit Diplom ab. Seitdem wirkt er als freischaffender Gitarrenlehrer und Musiker in Hamburg, engagiert sich in der Arbeit mit Gitarren-Liebhabern und bietet Wochenendseminare und Ensembleprojekte an, für die er auch kompositorisch tätig ist. Neben seiner Arbeit als Lehrer und Dozent entfaltet er sich kreativ als Gitarrist in der Klezmerband Mischpoke, spielt u.a. solistisch oder im Duo Teatime auf festlichen Veranstaltungen oder konzertant im Elbe-Saiten-Quartett. Hier geht es zur Homepage


    Alexandra Alexandra Herde

    Alexandra Herde

    Kunstgeschichte M.A., freie Kommunikationstrainerin, München. Alexandra Herde studierte u.a. Kunstgeschichte, Byzantinische Kunstgeschichte und Anglistische Linguistik in Braunschweig (HBK, TU) und München (LMU) mit Abschluss Kunstgeschichte M.A. 2010. Parallel zum Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Kommunikationstrainerin mit Abschluss 2009. Es folgten freie Trainertätigkeiten im Rahmen der politischen Bildung und Moderationstätikeiten. Im Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung München betreute Alexandra Herde bis 2011 die Ausstellung "Rechtsextremismus in Bayern". Sie ist seit 1. Mai 2012 Pädagogische Mitarbeiterin am Gustav Stresemann Institut Bad Bevensen und dort zuständig für die Bereiche Sprachen, Kunst/Kreativ/Kultur und Persönlichkeit/Kommunikation.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 220 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Verwandte Themen Ensemble (Musik) Gitarre
Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/rck

Flyer zum Seminar

Alle Informationen zum Seminar auf einem Blick.

Download (PDF)

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Alexandra Herde

Kultur, Sprachen, Kommunikation
(0 58 21) 9 55-11 2
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung