Seminare für Erwachsene und Multiplikatoren

Angebote aus dem Bereich „Polititische Bildung & Demokratie-Lernen“

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
Einführungsseminar

  • Termin: 16.06.2008 – 18.06.2008
  • Dozenten: Trainnerinnen: Heike Laschinski, Lieselotte Kirstein-Mätzold | Päd. Mitarbeiterin: Gabriele Wiemeyer
  • Gefördert durch: Bundeszentrale für politische Bildung
  • Bildungsurlaub: Bildungsurlaub mgl. (unter Vorbehalt) 1
  • Beitrag: 135 €

„Die Freude am Geben und Nehmen entspricht unserem natürlichen Wesen", sagt Marshall Rosenberg. Im Alltag aber erleben wir gestörte Kommunikationsabläufe am Arbeitsplatz, Konflikte in der Nachbarschaft und mit den Menschen, mit denen wir in Partnerschaft oder Familie eng zusammenleben. Wie finden wir zu unseren einfühlsamen Ressourcen zurück? Wie schaffen wir - selbst unter schwierigen Bedingungen - mit uns in Verbindung zu bleiben? Auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen werden die Grundlagen gewaltfreier Kommunikation nach M. Rosenberg vermittelt. Themenschwerpunkte sind: a) Beobachten ohne zu bewerten b) Wahrnehmen der ausgelösten Gefühle c) Meine Bedürfnisse und Werte d) Ohne Kritik und Forderung um das bitten, was jeden bereichert.


    Heike Heike Laschinski

    Heike Laschinski

    Diplom-Politologin, Berlin. Konzeptionelle Vorbereitung von Veranstaltungen, Recherchetätigkeit von EU-Programmen und Evaluation, Networking in internationalen Organisationen und NGOs, Entwicklungspolitische Bildungsarbeit und Demokratiepädagogik, Umfangreiches Methodenrepertoire, Outdoor-Education: Auslandsaufenthalte und EU-Partnerschaften mit Schweden, Tschechien, Österreich, GB und Schottland, Nicaragua - Bildungsprojekte mit Frauen, Chile - Konfliktbearbeitung in Kindergärten, Schulen und Kommunen (Austauschprojekte), Trainings in gewaltfreier Kommunikation mit jungen Multiplikatoren in Rusinga Island und Nairobi 2008

    Lieselotte Lieselotte Kirstein-Mätzold

    Lieselotte Kirstein-Mätzold

    Referentin, -. -


    Gabriele Gabriele Wiemeyer

    Gabriele Wiemeyer

    Diplom-Sozialwirtin, Bad Bevensen. Langjährige hauptamtliche Tätigkeit in verschiedenen Feldern der internationalen und interkulturellen Bildung. Schwerpunkte: Kulturübergreifendes interkulturelles Training, Mediation und andere Konfliktbearbeitungsverfahren im interkulturellen Kontext, Teamentwicklung im interkulturellen Kontext, zertifizierte Ausbilderin für das Demokratie-Lernprogramm „Betzavta-Miteinander“.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 135 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


1 Teilnehmende, die ihren Anspruch auf Bildungsurlaub wahrnehmen möchten, mögen bitte folgendes beachten: Die Bildungsurlaubs-Gesetzgebung ist in den Bundesländern sehr unterschiedlich. Leider können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass der beantragte BU jeweils von den Ländern genehmigt wird. Wenn Sie Bildungsurlaub in Anspruch nehmen möchten, denken Sie daran, diesen mindestens 6 Wochen vor Beginn bei Ihrem Arbeitgeber zu beantragen! Informieren Sie sich rechtzeitig bei uns: Tel. 05821 955-152 (Frau Graf)


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/c36

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Gabriele Wiemeyer

Interkulturelle- & Demokratie-Kompetenzen
(0 58 21) 9 55-11 4
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung