Seminare für Erwachsene und Multiplikatoren

Angebote aus dem Bereich „Polititische Bildung & Demokratie-Lernen“

Demokratie lernen, Demokratie leben mit der Methode „Betzavta/Mehr als eine Demokratie“
Fortbildungsangebot an die Schülervertretungen und Verbindungslehrkräfte der Sekundarschulen des Landes S-H

  • Termin: 14.02.2018 – 16.02.2018
  • Dozenten: Dozentinnen & Dozenten: Dr. Uki Maroshek-Klarman, Susanne Ulrich, Florian Wenzel, Dr. Tilman Eckloff | Päd. Mitarbeiterin: Gabriele Wiemeyer
  • In Kooperation mit: Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Der Landesbeauftragte für politische Bildung, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein durchgeführt.

Klicken Sie oben auf "Anmeldung" und folgen dem dort stehenden Link zur Buchungsseite "Formix" des IQSH.

Demokratie ist mehr als eine Staatsform. Sie ist eine Lebensform. Jeden Tag treten wir mit anderen in Kontakt, oft auch in Konflikte und müssen Entscheidungen treffen, die - wenn sie demokratischen Charakter haben sollen - die Bedürfnisse aller so weit als möglich integrieren.
Die Arbeit von Schülervertretungen und Verbindungslehrkräften ist ein zentraler Beitrag zur Verankerung demokratischer Kultur in einer der wichtigsten Institutionen der Demokratie, der Schule. Dieses Fortbildungsangebot ist eine Anerkennung und zugleich eine Unterstützung für diesen wichtige Arbeit.
Eine Kultur der Verständigung und Verhandlung ist nicht selbstverständlich. In den letzten Jahren sind Stimmen lauter geworden, die einfache Lösungen versprechen. Sie betrachten sich als Vertreter eines einheitlichen „Volkswillen“. Oft versprechen sie ein Ende des „Geredes“ und sofortiges Handeln. Wo Interessen aber nicht mehr abgewogen werden, öffnet sich das Tor zur Gewalt.
Die Förderung der Fähigkeit, sich mit der eigenen Perspektive in den demokratischen Aushandlungsprozess einzubringen, Freude an der Debatte zu entwickeln, Widerspruch zu respektieren und die Vielfalt der Meinungen anzuerkennen, ist daher wichtiger denn je.
Das Demokratie-Lernprogramm „Betzavta-Miteinander“ und dessen Weitentwicklung „Mehr als eine Demokratie“ eignen sich dafür hervorragend. Denn sie sprechen mit ihrer Methodik-Didaktik den ganzen Menschen an. In einer Palette vielfältiger Übungen wird das spannungsvolle Verhältnis von Freiheit und Gleichheit nachvollziehbar gemacht, der Umgang mit Freiheit und Verantwortung trainiert und demokratisches Konfliktmanagement geschult.
„Betzavta“ (deutsche Adaption: „Miteinander“) wurde in der israelischen Friedenspädagogik vor dem Hintergrund des israelisch-palästinensischen Konflikts vom Adam-Institute for Democracy and Peace in Jerusalem entwickelt. Für Deutschland wurde es vom Centrum für angewandte Politikforschung (CAP) im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung adaptiert und unter dem Titel „Miteinander“ veröffentlicht. Mit „Mehr als eine Demokratie“ wurde 2015 eine Weiterentwicklung des Programms vorgelegt.

Konzept der Veranstaltung:
Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der Schülervertretungen in S-H und Verbindungslehrkräfte. Sie soll damit Ausdruck der Wertschätzung Unterstützung für Jugendliche und die sie unterstützenden Lehrkräfte sein, die sich in demokratischen Gremien engagieren.
Vom 14. bis 16.Februar 2018 werden im Tagungszentrum des GSI in Bad Bevensen im Rahmen einer für 110 Teilnehmer ausgelegten Veranstaltung parallel in sieben Betzavta-Workshops je maximal 16 Teilnehmende geschult. Der Lehrgang für die Verbindungslehrkräfte wird von Dr. Uki Maroshek-Klarmann, Leiterin des ADAM-Institute, die das Betzavtaprogramm gemeinsam mit ihrem Team entwickelt hat, in englischer Sprache durchgeführt.
Minderjährige Schülervertretungsmitglieder müssen von einer Verbindungslehrkraft begleitet werden. Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte werden für die Veranstaltung vom Unterricht freigestellt. Die Anreise nach Kiel am 14. Februar und die Abreise von Bad Bevensen am 16. Februar müssen die Teilnehmenden, bzw. ihre Begleitlehrkräfte selbst organisieren. Die Fahrtkosten werden erstattet.
Die Eröffnung der Veranstaltung wird am 14. Februar im Sparkassen-Veranstaltungs-Zentrum in Kiel, Faluner Weg 6, stattfinden. Dort werden die Ministerin für Bildung des Landes Schleswig-Holstein, Karin Prien, und der Landesbeauftragte für politische Bildung Dr. Christian Meyer-Heidemann, ein Grußwort an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer halten. Anschließend wird Dr. Uki Maroshek-Klarmann, Leiterin des ADAM-Institute, eine Einführung in Hintergrund und Konzeption der Demokratie-Lernmethode geben.
Nach der Eröffnung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Bussen in das Gustav-Stresemann-Institut Bad Bevensen transferiert, wo an drei Tagen Workshops stattfinden.
Die Teilnehmer/innen können durch weitere Fortbildungen ein Zertifikat als Betzavta-Moderator/in erwerben.


    Uki Uki Maroshek-Klarman

    Dr. Uki Maroshek-Klarman

    Educational Director, Jerusalem. Educational Director of Adam Institute for Democracy and Peace in Jerusalem. Together with her team she developed numerous educational programs on equal rights and conflict resolution- as the in Germany most popular program "Betzavta".

    Susanne Susanne Ulrich

    Susanne Ulrich

    Politikwissenschaftlerin, München. Leiterin der Akademie Führung & Kompetenz am CAP München, langjährige Tätigkeit im Projekt „Erziehung zu Demokratie und Toleranz“, Schwerpunkte: Konflikt- und Diversitymanagement, Demokratie- und Toleranzerziehung, Entwicklung und Adaption neuer Konzepte für die politische Bildung, Trainer/innen-Ausbildung, Evaluation und Qualitätssicherung

    Florian Florian Wenzel

    Florian Wenzel

    Diplom-Politologe, Sonnendorf. Studium der politischen Theorie, Philosophie und Erwachsenenpädagogik in Edmonton (Kanada), Essex (Großbritannien) und München. Zertifizierter Prozessbegleiter für Open Space und Appreciative Inquiry. Von 1999 - 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projektes „Demokratie und Toleranz“ am Centrum für angewandte Politikforschung (CAP) München. 2003-2011 Mitarbeiter der „Akademie Führung & Kompetenz“ am CAP (www.cap-akademie.de). Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Netzwerk politische Bildung Bayern (www.politische-bildung-bayern.net). 2011 Gründung von "peripheria.de - Bildung und Begegnung"(www.peripheria.de). Arbeitsschwerpunkte: Veranstaltungsdesign, Interaktive Moderation, Wertschätzende Prozessbegleitung, Partizipative Evaluation, Weiterbildung.

    Tilman Tilman Eckloff

    Dr. Tilman Eckloff

    . Professor für Wirtschaftspsychologie an der Business School Berlin. Gründer des Beratungsunternehmens re|spic|ere. Als Berater, Coach und Trainer in den Bereichen Kommunikation, Konflikt, Kooperation und respektvolle Führung im privaten wie öffentlichen Sektor in und außerhalb Deutschlands tätig. Zertifizierter Betzavta-Ausbilder.


    Gabriele Gabriele Wiemeyer

    Gabriele Wiemeyer

    Diplom-Sozialwirtin, Bad Bevensen. Langjährige hauptamtliche Tätigkeit in verschiedenen Feldern der internationalen und interkulturellen Bildung. Schwerpunkte: Kulturübergreifendes interkulturelles Training, Mediation und andere Konfliktbearbeitungsverfahren im interkulturellen Kontext, Teamentwicklung im interkulturellen Kontext, zertifizierte Ausbilderin für das Demokratie-Lernprogramm „Betzavta-Miteinander“.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag bitte erfragen DZ/VP

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein durchgeführt.

https://secure-lernnetz.de/formix/index.php?cookiecheck=1

Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/16lv

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Gabriele Wiemeyer

Interkulturelle- & Demokratie-Kompetenzen
(0 58 21) 9 55-11 4
E-Mail

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung