Jugendbildung

Zukunft gestalten – Gegenwart verstehen

Demokratie zwischen Peripherie und Mitte
Demokratieseminar für Straßenkinder

  • Termin: 02.03.2018 – 04.03.2018
  • Dozenten: Dozent: Steffen Spandler | Päd. Mitarbeiterin: Iwona Domachowska
  • In Kooperation mit: KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not International e.V.
  • Gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Im Seminar werden Grundlagen des demokratischen Miteinanders in einer demokratischen Gesellschaft zwischen Peripherie und Mitte diskutiert und reflektiert: Welchen Zugang zu Demokratie als politisches System haben Straßenkinder? Wie verstehen sie ihre Rechte und Pflichten als Bürger/-innen? Was sind ihre Zukunftsvisionen und Wünsche an andere Mitbürger/-innen und an den Staat? Des weiteren bilden Themen wie Gruppenzugehörigkeit, Machtverhältnisse in Gruppen und Identität im Spannungsverhältnis zwischen Zugehörigkeit und Abgrenzung Inhalte der Veranstaltung. Das Seminar „Demokratie zwischen Peripherie und Mitte“ richtet sich an die in Deutschland lebenden Straßenkinder sowie an alle, die an diesem Thema Interesse haben. Das Seminar ist gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! Die Maßnahme findet im Rahmen des Projekts "Empowered by Democracy" des Bundesausschusses politische Bildung (bap e.V.) statt. 


    Steffen Steffen Spandler

    Steffen Spandler

    . Sozialpädagoge, Dresden. Trainer im Bereich Erlebnispädagogik, Sprachanimation und internationale Jugendarbeit. Aktuell neben der freiberuflicher Arbeit tätig für Karuna e.V., Justus-Delbrück-Haus in Jamlitz (Brandenburg) – Perspektiventwicklung für wohnungslose junge Menschen.


    Iwona Iwona Domachowska

    Iwona Domachowska

    Bildungsreferentin. Jugendbildungsreferentin. Studium angewandte Linguistik, M.A., Friedens- und Sicherheitspolitik, M.P.S. Zertifizierte Gruppenleiterin interkulturelle Bildung, zertifizierte Trainerin des Demokratie-Lernprogramms „Betzavta-Miteinander“. Tätigkeiten in der interkulturellen und politischen Bildung.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag (gebührenfrei) DZ/VP

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Eine Online-Anmeldung für dieses Seminar ist leider nicht möglich.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/130h

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Iwona Domachowska

Jugendbildungsreferentin
(0 58 21) 9 55-16 7
E-Mail

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung