Seminare in Kooperationen

Spezielle Seminarangebote, die wir gemeinsam mit Kooperationspartnern durchführen

„20 Jahre nach dem Mauerfall – Deutschland im Wandel“

  • Termin: 03.08.2009 – 05.08.2009
  • Dozenten: Dozent: Dr. Ralf Bambach | Päd. Mitarbeiter: Bodo Fröhlich
  • Gefördert durch: Bundeszentrale für politische Bildung

2009 jährt sich die Öffnung der „Mauer" zwischen DDR und Bundesrepublik Deutschland zum 20. Male. In diesem Jahre feiert auch die Bundesrepublik ihren 60. Geburtstag, und im kommenden Jahre kann man auf 20 Jahre wiedervereinigtes Deutschland zurückblicken. Das alles sind Anlässe genug für historisch informierte Rückblicke - die helfen, die Gegenwart zu verstehen und es ermöglichen können, Zukunftserwartungen realistisch zu formulieren. In einer ersten Sequenz sollen die „deutschen Erfahrungen" thematisiert werden: War Deutschland, bezogen auf Demokratie, eine „verspätete Nation" - und wenn ja, warum? Freilich: „Verspätungen" setzen einen „Fahrplan" voraus - gibt es einen solchen, zumindest für die Herausbildung demokratischer Gesellschaften in Europa? In einer zweiten Sequenz soll die nationalsozialistische Diktatur thematisiert werden: zwar dauerte das „Tausendjährige Reich" nur 12 Jahre (und das waren 12 Jahre zu viel), aber das, was damals geschehen ist, wird künftige Generationen noch viel länger beschäftigen. Und zwar nicht nur als Erinnerung in Geschichtsbüchern, sondern als Bestandteil praktischer Politik und institutioneller Sicherung. In einer dritten Sequenz geht es um das „doppelte Deutschland": DDR und BRD, zwei deutsche Wege. Warum gab es diese beiden Wege, wie waren sie ausgestaltet? Warum führte der eine zum Erfolg, der andere nicht? In der vierten Sequenz geht es um die Frage, welche Zukunft das (wieder-)vereinigte Deutschland vor sich hat, d.h., mit welchen Herausforderungen zu rechnen ist. Verallgemeinernd kann man zwei Fragen stellen: Was ist „modern" an „modernen Gesellschaften"? Und sind die Institutionen des gegenwärtigen Deutschlands in der Lage, mit den Herausforderungen der „Moderne" bestandssichernd umzugehen?

    Ralf Ralf Bambach

    Dr. Ralf Bambach

    Privatdozent, Hamburg. Politikwissenschaftler, Philosoph


    Bodo Bodo Fröhlich

    Bodo Fröhlich

    ehem. Institutsleiter, Bad Bevensen. ehem. Institutsleiter

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag (Auf Anfrage) DZ/VP

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/19m

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung