5 Days of English

5 Days of English ...
About: Arts and Crafts - creativity and solution-oriented processes in action

  • Termin: 27.11.2017 – 01.12.2017
  • Dozenten: Dozentin: Margaret Sachse | Päd. Mitarbeiterin: Alexandra Herde
  • Bildungsurlaub: Bildungsurlaub mgl. (unter Vorbehalt) 1
  • Beitrag: 400 – 460 €

Projektseminar im Rahmen der 5 Days of English zur Förderung von Kreativität und zum Erlernen von Vokabular aus den Bereichen "Problemlösung, Anweisungen geben und Beschreiben". Willkommen sind Sie insbesondere auch dann, wenn Sie noch keine Ahnung davon haben, welche kreativen Ansätze und Talente in Ihnen schlummern. Wir kitzeln diese aus Ihnen heraus. Sie erleben eine Woche bewusst den Wechsel zwischen kreativer und lösungsorientierter Phase in Prozessen - für Entwicklung und Veränderung - und kehren beschwingt mit neuen Impulsen und viel neuer Energie in Ihren Alltag zurück. Wir bedienen uns verschiedener Technicken der Bereiche "Arts & Crafts" zum konkreten und praktischen Arbeiten und Sie sind eingeladen, im Laufe des Seminars, angeleitet und mit fachlicher Begleitung, ein eigenes kleines (Kunst-) Projekt umzusetzten. Das Seminar richtet sich vor allem auch an Berufstätige, die Ihre Teamkommunikation stärken wollen, und Führungskräfte in internationalen Kontexten. Kreativitätstechniken und Techniken zur Erarbeitung von Lösungen werden kombiniert mit konkretem Training Ihrer Sprech- und Ausdrucksfähigkeit im Englischen, für eine deutlich klarere Kommunikation.


    Margaret Margaret Sachse

    Margaret Sachse

    Sprachlehrerin, Lüneburg. Muttersprache Englisch (Irland)


    Alexandra Alexandra Herde

    Alexandra Herde

    Kunstgeschichte M.A., freie Kommunikationstrainerin, München. Alexandra Herde studierte u.a. Kunstgeschichte, Byzantinische Kunstgeschichte und Anglistische Linguistik in Braunschweig (HBK, TU) und München (LMU) mit Abschluss Kunstgeschichte M.A. 2010. Parallel zum Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Kommunikationstrainerin mit Abschluss 2009. Es folgten freie Trainertätigkeiten im Rahmen der politischen Bildung und Moderationstätikeiten. Im Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung München betreute Alexandra Herde bis 2011 die Ausstellung "Rechtsextremismus in Bayern". Sie ist seit 1. Mai 2012 Pädagogische Mitarbeiterin am Gustav Stresemann Institut Bad Bevensen und dort zuständig für die Bereiche Sprachen, Kunst/Kreativ/Kultur und Persönlichkeit/Kommunikation.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag - 400 €
Beitrag (im Einzelzimmer) - 460 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Verwandte Themen Englisch
1 Teilnehmende, die ihren Anspruch auf Bildungsurlaub wahrnehmen möchten, mögen bitte folgendes beachten: Die Bildungsurlaubs-Gesetzgebung ist in den Bundesländern sehr unterschiedlich. Leider können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass der beantragte BU jeweils von den Ländern genehmigt wird. Wenn Sie Bildungsurlaub in Anspruch nehmen möchten, denken Sie daran, diesen mindestens 6 Wochen vor Beginn bei Ihrem Arbeitgeber zu beantragen! Informieren Sie sich rechtzeitig bei uns: Tel. 05821 955-152 (Frau Graf)


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/xv2

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Alexandra Herde

Kultur, Sprachen, Kommunikation
(0 58 21) 9 55-11 2
E-Mail


Info-Flyer

5 Days of English –

Download (PDF)

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung