Gesundheit

Seminare zur Streßbewältigung und Gesundheit

Umgang mit an Demenz Erkrankten im Pflegealltag
Modul III: Berücksichtigung von Basaler Stimulation und rückenschonendem Arbeiten

  • Termin: 27.04.2020 – 29.04.2020
  • Dozenten: Dozentin: Roswitha Kaiser | Päd. Mitarbeiter: Kai Möller
  • Bildungsurlaub: Bildungsurlaub mgl. (unter Vorbehalt) 1
  • Beitrag: 235 €

Das Krankheitsbild „Demenz“ betrifft bedauerlicherweise immer mehr Menschen und stellt die pflegenden Angehörigen vor eine riesengroße Herausforderung. Der Alltag verändert sich in allen Bereichen. Bedauerlicherweise verändert sich auch die betroffene Person durch das Krankheitsbild erheblich. Eine vertraute Person zeigt plötzlich fremde Verhaltensweisen, welche nur ganz schwer zu verstehen sind.

Gerne möchten Sie den Erkrankten und seinen Veränderungsprozess verstehen, ihm auch weiterhin zur Seite stehen. Sie wollen sich auf die neue Aufgabe und schwierige Situation vorbereiten, Wissen über das Krankheitsbild und seine Folgen erhalten, brauchen konkretes Handwerkszeug zu Umgang mit Erkrankten, Pflege, Betreuung, Leistungen der Pflegeversicherung, Betreuungsrecht u.v.m., um gut mit solch einer erschwerten Herausforderung fertigzuwerden, ohne dabei an eigene Grenzen zu stoßen.

Die Betreuung von Demenzkranken und alles, was sich um sie herum rankt, ist zu komplex, um es in wenigen Tagen zu behandeln. Deswegen bieten wir Ihnen drei Seminare zu diesem Thema, die jeweils bestimmten Aspekten gewidmet sind. Diese drei Module können als Reihe besucht werden, aber auch einzeln - je nachdem, was Ihnen in Ihrer aktuellen Situation wichtig ist und in welcher Phase der Pflege Sie sich gerade befinden. In jedem Seminar haben Sie darüber hinaus die Gelegenheit, sich auch untereinander auszutauschen.

Irgendwann kommt vermutlich der Zeitpunkt, wo der an Demenz Erkrankte intensive körperlicher Pflege und Betreuung benötigt. In diesem dritten Modul bekommen Sie viele praktische Tipps und Hinweise, wie sich eine wertschätzende und respektvolle Pflege und Betreuung ermöglichen lassen. Wir beantworten die hierbei auftretenden Fragen: Wie können Sie den Betroffenen zu Beginn der Erkrankung unterstützen? Ab wann und wie müssen Sie die Körperhygiene später im häuslichen Umfeld vollständig übernehmen? Was bedeutet aktivierende Pflege, warum dokumentieren und wo sind ggf. auch Grenzen?


    Roswitha Roswitha Kaiser

    Roswitha Kaiser

    Lehrerin für Pflegeberufe, Barsinghausen. Coach der Wirtschaft – IHK


    Kai Kai Möller

    Kai Möller

    Diplom-Sozialpädagoge, Bad Bevensen. Schwerpunkte: Kindertagesstätten, Gesundheit, Selbsthilfe/Ehrenamt, Ökologie

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 235 €
Beitrag EZ/VP 265 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Anmeldeformular

Oder schriftlich, per Fax oder E-Mail mit Name(n), Adresse, Tel./ Fax/ E-Mail, sowie Datum und Titel des Seminars sowie Zimmerwunsch (DZ/EZ).

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e. V.
Europäisches Bildungs- und Tagungshaus
Klosterweg 4, 29549 Bad Bevensen
Tel.: (0 58 21) 9 55-0, Fax: (0 58 21) 9 55-29 9


Verwandte Themen Bes. Lebenssituationen Senioren
1 Teilnehmende, die ihren Anspruch auf Bildungsurlaub wahrnehmen möchten, mögen bitte folgendes beachten: Die Bildungsurlaubs-Gesetzgebung ist in den Bundesländern sehr unterschiedlich. Leider können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass der beantragte BU jeweils von den Ländern genehmigt wird. Wenn Sie Bildungsurlaub in Anspruch nehmen möchten, denken Sie daran, diesen mindestens 6 Wochen vor Beginn bei Ihrem Arbeitgeber zu beantragen! Informieren Sie sich rechtzeitig bei uns: Tel. 05821 955-152 (Frau Graf)


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1aci

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Kai Möller

Kindertagesstätten, Gesundheit, Selbsthilfe/Ehrenamt, Ökologie
(0 58 21) 9 55-11 5
E-Mail


Info-Flyer

Die große Herausforderung – Einen Menschen mit Demenz wertschätzend pflegen und betreuen

Download (PDF)

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung