Interkulturelle Kompetenzen

Seminare, Fortbildungen und zertifizierte Ausbildungen

Verunsichernde Orte
Pädagogische Praxis an Erinnerungsorten

  • Termin: 27.11.2015 – 29.11.2015
  • Dozenten: Trainerin: Kerstin Engelhardt | Päd. Mitarbeiterin: Iwona Domachowska
  • Gefördert durch: Kinder- und Jugendplan des Bundes
  • Beitrag: 100 €

Die Arbeit an einer Gedenkstätte, die an frühere Verbrechen erinnert, ist eine sensible und anspruchsvolle Tätigkeit. Die Vermittlung der Geschichte dieser Orte eröffnet vielfältige pädagogische, gruppendynamische und demokratiepädagogische Fragen zur eigenen Haltung, zum Umgang mit Teilnehmenden sowie zum Einsatz von Vermittlungsmedien - auch für z.B. Lehrkräfte und Multiplikator/innen, die mit Gruppen solche Orte besuchen. Ziel der Weiterbildung ist es, den Teilnehmenden einen Rahmen zur Selbstreflexion und Nachdenken über eigene Zugänge zum Thema, über realistische Ziele und angemessene Methoden anzubieten. Dabei wird überwiegend mit Methoden gearbeitet, die einen intensiven Austausch in der Gruppe befördern. Das genaue Programm wird erst festgelegt, wenn die Zusammensetzung der Teilnehmenden feststeht. Die Seminarleitung selbst hat langjährige Erfahrung in der Arbeit mit und an Gedenkstätten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.verunsichernde-orte.de  


    Kerstin Kerstin Engelhardt

    Kerstin Engelhardt

    Historikerin und Evangelische Theologin, Systemischer Coach, Berlin. Historikerin und Evangelische Theologin, Systemischer Coach. Koordinatorin des Weiterbildungsprogramms „Verunsichernde Orte“.


    Iwona Iwona Domachowska

    Iwona Domachowska

    Bildungsreferentin. Jugendbildungsreferentin. Studium angewandte Linguistik, M.A., Friedens- und Sicherheitspolitik, M.P.S. Zertifizierte Gruppenleiterin interkulturelle Bildung, zertifizierte Trainerin des Demokratie-Lernprogramms „Betzavta-Miteinander“. Tätigkeiten in der interkulturellen und politischen Bildung.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 100 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Verwandte Themen Erinnerungsorte Geschichte Lehrer/-innen Multiplikator/-innen Pädagogik
Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1820

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Iwona Domachowska

Jugendbildungsreferentin
(0 58 21) 9 55-16 7
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

Image-Broschüre

Erfahren Sie mehr über das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

Imagebroschüre (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung