Kreativkurse

Landschaftseindrücke künstlerisch gestalten
Zeichnen, Acryl & Aquarell

  • Termin: 04.10.2018 – 07.10.2018
  • Dozenten: Dozentin: Frauke Borchers | Päd. Mitarbeiterin: Alexandra Herde
  • Beitrag: 330 – 340 €

Es gibt klassische Prinzipien wie Landschaften künstlerisch gestaltet werden können. Dazu gehören die Farb- und Größenperspektive sowie verschiedene Techniken, Himmel und Erde mit Natur und Architektur zu gestalten. Geklärt wird, wie Bildräume und flächige Darstellungen gelingen. Beispiele aus der Kunstgeschichte und Fotos helfen dem Auge und der Hand den eigenen Stil (weiter) zu entwickeln. Zeichner/innen, Acryl- und Aquarellmalende sind willkommen (bitte keine Ölfarben!). Eigenes Material bitte mitbringen oder zum Selbstkostenpreis bei der Kursleiterin erwerben.


    Frauke Frauke Borchers

    Frauke Borchers

    Kunstpädagogin, Künstlerin, Lübeck. Kunstpädagogin und Freie (Foto-)Künstlerin, Jahrgang 1957. Studierte in Hamburg Freie Kunst und Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Bildende Kunst, Geografie und Pädagogik an der Uni Hamburg. 2. Staatsexamen und seit 1984 in der Erwachsenenbildung tätig. Ausstellungserfahren (über 30 Einzelausstellungen, davon vier im Ausland (Damaskus, Amman und Lomé), beteiligt an 18 Gruppenausstellungen).
    Homepage von Frauke Borchers


    Alexandra Alexandra Herde

    Alexandra Herde

    Kunstgeschichte M.A., freie Kommunikationstrainerin, München. Alexandra Herde studierte u.a. Kunstgeschichte, Byzantinische Kunstgeschichte und Anglistische Linguistik in Braunschweig (HBK, TU) und München (LMU) mit Abschluss Kunstgeschichte M.A. 2010. Parallel zum Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Kommunikationstrainerin mit Abschluss 2009. Es folgten freie Trainertätigkeiten im Rahmen der politischen Bildung und Moderationstätikeiten. Im Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung München betreute Alexandra Herde bis 2011 die Ausstellung "Rechtsextremismus in Bayern". Sie ist seit 1. Mai 2012 Pädagogische Mitarbeiterin am Gustav Stresemann Institut Bad Bevensen und dort zuständig für die Bereiche Sprachen, Kunst/Kreativ/Kultur und Persönlichkeit/Kommunikation.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 340 €
Beitrag (bei Buchung eines weiteren Aquarellkurses 2018) DZ/VP 330 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/15yz

Flyer zum Seminar

Alle Informationen zum Seminar auf einem Blick.

Download (PDF)

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Alexandra Herde

Kultur, Sprachen, Kommunikation
(0 58 21) 9 55-11 2
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung