Märchenkunde

Märchen durch Erzählen lebendig werden lassen

Mut zum Erzählen / Aufbau- und Fortgeschrittenenseminar
Märchen lebendig werden lassen

  • Termin: 09.10.2020 – 11.10.2020
  • Dozenten: Dozentin: Ursel Frerichs | Päd. Mitarbeiterin: Martina Heinkele
  • In Kooperation mit: Gertrud Hempel Volkserzähler-Stiftung
  • Beitrag: 185 €

Im Austausch über eigene Erfahrungen mit dem anschaulichen Märchenerzählen in unterschiedlichen Situationen und Erfahrungsfeldern befasst sich die Seminargruppe  vertiefend mit der "Methode-Gertrud-Hempel". Zum Lernen voneinander und miteinander erzählen TeilnehmerInnen Märchen und es folgt eine Rückmeldung durch die Dozentin. Als "Publikum" erleben wir uns als Zuhörende. Dieser Rollentausch schärft unseren Blick auf das eigene anschauliche Erzählen. In diesem Wissen und Bewusstsein tauscht die Gruppe ihre Eindrücke zu dem Gehörten, Gesehenen und Erlebten aus, so dass kollegiale Beratung entsteht und in gegenseitiger Wertschätzung wächst. Ganz nebenbei wächst auch unser Schatz an Märchen und Schwänken der Völker und wir werden für unser Wirken als Märchenerzählende angeregt und - mit neuen Energien erfüllt - weiter begeistert brennen für Märchen und das anschauliche Erzählen.
 
max. 8 Teilnehmende

Das Seminar beginnt freitags um 19.00 Uhr (Abendessen um 18 Uhr) und endet sonntags um 12.30 Uhr (danach Mittagessen möglich)


    Ursel Ursel Frerichs

    Ursel Frerichs

    Märchenerzählerin, Lüneburg. Märchenerzählerin im Raum Lüneburg, Vorsitzende der Gertrud-Hempel-Volkserzähler Stiftung


    Martina Martina Heinkele

    Martina Heinkele

    Diplom Freie Kunst, Kulturmanagerin.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 185 €
Beitrag EZ/VP 215 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Anmeldeformular

Oder schriftlich, per Fax oder E-Mail mit Name(n), Adresse, Tel./ Fax/ E-Mail, sowie Datum und Titel des Seminars sowie Zimmerwunsch (DZ/EZ).

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e. V.
Europäisches Bildungs- und Tagungshaus
Klosterweg 4, 29549 Bad Bevensen
Tel.: (0 58 21) 9 55-0, Fax: (0 58 21) 9 55-29 9


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1cc0

Seminar-Flyer

Alle Informationen zum Seminar auf einem Blick.

Download (PDF)

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Martina Heinkele

Kultur & Kreatives
(05821) 9 55-11 2
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

Image-Broschüre

Erfahren Sie mehr über das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

Imagebroschüre (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung