Seminare für Erwachsene und Multiplikatoren

Angebote aus dem Bereich „Polititische Bildung & Demokratie-Lernen“

"Lernen für das Leben in der Demokratie - Prävention gegen Radikalisierung"
Qualifizierung für Pädagogische Fachkräfte und Berater/-innen an Schulen, Modul 6

  • Termin: 21.11.2019 – 23.11.2019
  • Dozenten: Päd. Mitarbeiterin: Gabriele Wiemeyer
  • In Kooperation mit: Niedersächsisches Kultusministerium

Die aus sieben Modulen bestehende Fortbildung befähigt pädagogische Fachkräfte und Berater/-innen dazu, lebensweltbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern zu stärken, die für das Zusammenleben in einer von Vielfalt geprägten Demokratie erforderlich sind. Neben der Vermittlung demokratischer Werte und der Erweiterung transkultureller Kompetenzen geht es insbesondere darum, Schülerinnen und Schüler für Partizipation in einer "lebendigen Demokratie" zu motivieren und zu befähigen. Durch die Fortbildung sollen Wege zur Stärkung eines respektvollen demokratischen Miteinanders, zur Verantwortungsübernahme für Einzelne und die Gemeinschaft eröffnet und Kompetenzen zu demokratischen Konfliktlösung vermittelt werden.

MODUL 6 „Prävention gegen Radikalisierung“

Radikalisierungsprozesse mit Blick auf Salafismus, Islamismus, etc stehen im Mittelpunkt vieler Studien und Modellprojekte. Deren Ergebnisse sind für schulische Pädagog/-innen in Bezug auf folgende Fragen relevant: Welche Desintegrations- und Krisenerfahrungen könnten eine Ursache für Radikalisierung liefern bzw. welche Formen individueller Radikalisierungen gibt es? Gibt es Stufen der Radikalisierung und somit eine Karriere zum Terroristen?
Inwiefern lassen sich die Erkenntnisse bei der Radikalisierung z.B. von rechtsradikalen Jugendlichen auch auf muslimische Jugendliche übertragen? Auf diese und ähnliche Fragen soll in diesem Modul Antworten gegeben und Wege zur Pävention im schulischen Handlungsfeld aufgezeigt werden.


    Gabriele Gabriele Wiemeyer

    Gabriele Wiemeyer

    Diplom-Sozialwirtin, Bad Bevensen. Langjährige hauptamtliche Tätigkeit in verschiedenen Feldern der internationalen und interkulturellen Bildung. Schwerpunkte: Kulturübergreifendes interkulturelles Training, Mediation und andere Konfliktbearbeitungsverfahren im interkulturellen Kontext, Teamentwicklung im interkulturellen Kontext, zertifizierte Ausbilderin für das Demokratie-Lernprogramm „Betzavta-Miteinander“.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag (für Tn aus Niedersachsen) DZ/VP
zzgl. Kosten (Einzelzimmerzuschlag) EZ/VP 30 €
Beitrag (für Tn aus anderen BL) DZ/VP 180 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1b0l

Seminar-Flyer

Alle Informationen zum Seminar auf einem Blick.

Download (PDF)

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Gabriele Wiemeyer

Interkulturelle- & Demokratie-Kompetenzen
(0 58 21) 9 55-11 4
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

Image-Broschüre

Erfahren Sie mehr über das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

Imagebroschüre (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung