Seminare für Erwachsene und Multiplikatoren

Angebote aus dem Bereich „Polititische Bildung & Demokratie-Lernen“

Europa in der Krise?
Herausforderungen für die internationale Sicherheit.

  • Termin: 25.04.2019 – 25.04.2019
  • Dozenten: Dozent: Ingo Bergmann | Päd. Mitarbeiter: Martin Kaiser
  • In Kooperation mit: Bundeswehr, Heer, Netzwerk Politische Bildung für die Bundeswehr

Europa muss sich gewaltigen Herausforderungen und Veränderungen stellen: Rechtspopulistische Parteien mit äußerst umstrittenen Vorstellungen von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, mit europakritischen Einstellungen und nationalistischen Tendenzen wurden in Regierungen gewählt oder sind in Parlamenten mit starkem Stimmenanteil vertreten. Auch aus den USA erhält der Populismus angesichts von Entscheidungen und politischen Weichenstellungen der Trump-Administration erheblichen Auftrieb. Der Ausgang der Europawahl ist ungewiss. Der Brexit steht an mit all seinen möglichen Auswirkungen auf das internationale Gefüge. Wie können und müssen wir rechtspopulistischen und extremistischen Strömungen entgegenwirken? Wie können wir die Herausforderungen aufarbeiten, die zu diesen Entwicklungen geführt haben? Welche Strategien und Schritte sind notwendig, um demokratische Kräfte zu stärken? Analysieren Sie diese hoch brisanten und kontroversen Themen gemeinsam mit unseren Expert/-innen und gehen Sie dabei besonders der Frage nach, welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die Stabilität von Politik und auf die internationale Sicherheit haben. 


    Ingo Ingo Bergmann

    Ingo Bergmann

    Diplompädagoge, Hamburg. Management und Kommunikationstraining. 1976-1980 Studium der Pädagogik mit der Ausrichtung Personalwesen an der Bundeswehrhochschule in Hamburg. Zusatzausbildung im Bereich Marketing an der Akademie für Fernstudium, Bad Harzburg. Bis 1987 wechselnde Führungsverwendungen als Offizier der Bundeswehr. Seit 1987 freiberuflich in der beruflichen Weiterbildung und in der politischen Bildung tätig und verantwortlich für die Planung, inhaltliche Gestaltung sowie Durchführung von Seminaren (Kontakt: Ingobergmann1@web.de).


    Martin Martin Kaiser

    Martin Kaiser

    Institutsleiter, Bad Bevensen. Martin Kaiser studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Pädagogik in Bonn und in den USA (University of Kansas). Bereits als Schüler und Student sammelte er Erfahrungen im internationalen Jugendaustausch und in der deutsch-deutschen Begegnungsarbeit. Die Schwerpunkte seiner beruflichen Tätigkeit liegen in interkulturellen Trainings (Dialogarbeit mit Partnerorganisationen in Ost- und Westeuropa, Nahem Osten, USA), in der vergleichenden Geschichtsbetrachtung (Vergleich von „historic narratives“, Vergangenheitsbearbeitung), in der Demokratiebildung („education for democratic citizenship“) und im interreligiösen Dialog. Seit 2007 ist er Mitglied am Runden Tisch der Bundeszentrale für politische Bildung sowie im Vorstand des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten (AdB). Zahlreiche Veröffentlichungen erschienen u.a. im Wochenschau-Verlag und im Wissenschaftlichen Verlag Trier. Im Juni 2012 übernahm er die Leitung des Gustav Stresemann Instituts.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag (kostenfrei) -

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.


Anmeldeformular

Oder schriftlich, per Fax oder E-Mail mit Name(n), Adresse, Tel./ Fax/ E-Mail, sowie Datum und Titel des Seminars sowie Zimmerwunsch (DZ/EZ).

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e. V.
Europäisches Bildungs- und Tagungshaus
Klosterweg 4, 29549 Bad Bevensen
Tel.: (0 58 21) 9 55-0, Fax: (0 58 21) 9 55-29 9


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1b1y

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Martin Kaiser

Politische Bildung & Diversity Trainings
(0 58 21) 9 55-11 1
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung