Jugendbildung

Zukunft gestalten – Gegenwart verstehen

Ohne Erinnerung keine Zukunft.
Deutsch-polnische Jugendbegegnung zur Geschichte des Zweiten Weltkriegs und der NS-Zeit

  • Termin: 19.04.2020 – 24.04.2020
  • Dozenten: Dozent: Jonas Grygier | Päd. Mitarbeiterin: Iwona Domachowska
  • In Kooperation mit: Zespół Szkół Ogólnokształcących w Wolsztynie, LESSING-GYMNASIUM UELZEN
  • Gefördert durch: Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Die deutsch-polnische Jugendbegegnung „Keine Zukunft ohne Erinnerung“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler des Lessing-Gymnasiums in Uelzen und des ZSO in Wolsztyn. Im Seminar werden die Jugendlichen aus beiden Ländern zur vertieften Auseinandersetzung mit sich selbst, mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs und des Nationalsozialismus sowie mit der Zeit um 1945 im Landkreis Uelzen ermutigt. Im Seminar werden die Teilnehmenden interaktive Workshops zu historischen Themen, einen Gedenkstättenbesuch nach Neuengamme sowie ein Gespräch mit dem Zeitzeugen, der 1945 aus Wollstein in den Landkreis Uelzen floh, erleben. Außerdem bietet die Jugendbegegnung viel Raum für gegenseitiges Kennenlernen und einen Austausch zu Themen, die im Leben und im Alltag junger Polen und Deutscher wichtig sind.


    Jonas Jonas Grygier

    Jonas Grygier

    Trainer, Berlin. Studium Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre M.A. Trainer im Bereich (historisch-)politischer Bildung, internationaler Jugendarbeit, interkultureller Bildung und rassismuskritischer Bildungsarbeit.


    Iwona Iwona Domachowska

    Iwona Domachowska

    Bildungsreferentin. Jugendbildungsreferentin. Studium angewandte Linguistik, M.A., Friedens- und Sicherheitspolitik, M.P.S. Zertifizierte Gruppenleiterin interkulturelle Bildung, zertifizierte Trainerin des Demokratie-Lernprogramms „Betzavta-Miteinander“. Tätigkeiten in der interkulturellen und politischen Bildung.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag bitte erfragen DZ/VP

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Eine Online-Anmeldung für dieses Seminar ist leider nicht möglich.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1b7w

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Iwona Domachowska

Jugendbildungsreferentin
(0 58 21) 9 55-16 7
E-Mail

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

Image-Broschüre

Erfahren Sie mehr über das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

Imagebroschüre (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung