Jugendbildung

Zukunft gestalten – Gegenwart verstehen

Do Polski – nach Polen!
Vorbereitung auf den Aufenthalt in Polen im Bereich der Sprache, Kultur und Landeskunde

  • Termin: 13.03.2019 – 15.03.2019
  • Dozenten: Dozentin: Dr. Anna Mróz | Päd. Mitarbeiter: Jonas Grygier
  • Zertifikat: Seminar kann mit Zertifikat abgeschlossen werden
  • Beitrag: 200 – 250 €

Sie planen einen Aufenthalt / Urlaub bzw. ein berufliches Praktikum in Polen? Es klingt für Sie zwar spannend, nach Polen zu gehen, aber Sie wissen nicht so richtig, was man sich darunter vorstellen kann? Vielleicht haben Sie auch Bedenken, ob Sie sich da überhaupt verständlich machen können? Außerdem möchten Sie gerne etwas mehr über das Land erfahren? Dann sind Sie genau richtig bei dem Seminar „Do Polski – nach Polen!“. Im Seminar werden politische, historische und kulturelle Grundlagen über Land und Leute vermittelt. Damit wird Polen für Sie bereits vor der Abreise etwas vertrauter. Wir werden die wichtigsten Ereignisse aus Geschichte und Politik behandeln und auf die kulturellen Gemeinsamkeiten und Besonderheiten eingehen. Außerdem haben Sie im Seminar die Möglichkeit, die wichtigsten Vokabeln auf Polnisch zu üben. Somit kann man endlich lernen, wie man die doch nicht so komplizierten Laute wie „sz“, „cz“ und „dż“ ausspricht! Im Seminar werden wir vor allem mit interaktiven Methoden arbeiten wie z.B.: Sprachanimation, interkulturelle Workshops und Medienarbeit. Das Seminar richtet sich an alle interessierten Personen, die gerne ihr Wissen zu Polen und den aktuellen Ereignissen im Land sowie erste Kenntnisse der polnischen Sprache erwerben bzw. erweitern wollen. 


    Anna  Anna  Mróz

    Dr. Anna Mróz

    Sprachwissenschaftlerin, Polonistin. Dr. Anna Mróz, Sprachwissenschaftlerin,  Dozentin für polnische Sprache, Workshop-Leiterin und Moderatorin. Schwerpunkte: Fachsprachen, Gendersprache, Zwei- und Mehrsprachigkeit. Sie leitete u.a. das Projekt „Akademia Wspierania Dwujęzyczności – Akademie der Zweisprachigkeit“ in Berlin, vom Polnischen Kompetenzzentrum. Sie ist aktiver Mitglied von Mehrsprachigkeit-Netzwerken LinguaPankow und BEFaN.


    Jonas Jonas Grygier

    Jonas Grygier

    . Bildungsreferent |Jugendbildungsreferent. Studium der Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft; Trainer für historisch-politische und interkulturelle Bildung, mit Schwerpunkt auf deutsch-polnischem Austausch; mehrjährige Tätigkeiten in der interkulturellen und politischen Bildung.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag DZ/VP 250 €
Beitrag EZ/VP 280 €
Beitrag ermäßigt DZ/VP 200 €
Beitrag ermäßigt EZ/VP 230 €

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Anmeldeformular

Oder schriftlich, per Fax oder E-Mail mit Name(n), Adresse, Tel./ Fax/ E-Mail, sowie Datum und Titel des Seminars sowie Zimmerwunsch (DZ/EZ).

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e. V.
Europäisches Bildungs- und Tagungshaus
Klosterweg 4, 29549 Bad Bevensen
Tel.: (0 58 21) 9 55-0, Fax: (0 58 21) 9 55-29 9


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1bfv

Flyer zum Seminar

Alle Informationen zum Seminar auf einem Blick.

Download (PDF)

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Jonas Grygier

Jugendbildungsreferent
(0 58 21) 9 55-16 7
E-Mail


Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung