Jugendbildung

Zukunft gestalten – Gegenwart verstehen

Demokratie zwischen Peripherie und Mitte: Partizipation, Teilhabe und politische Selbstbestimmung ‚von unten‘ stärken.
Demokratieseminar für Straßenkinder

  • Termin: 13.03.2020 – 15.03.2020
  • Dozenten: Trainer: Steffen Spandler | Päd. Mitarbeiterin: Iwona Domachowska
  • In Kooperation mit: KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not International e.V.
  • Gefördert durch: Bundeszentrale für politische Bildung

Was sind die Grundvoraussetzungen für Beteiligung in der Gesellschaft? Wann darf ich/kann ich/ will ich mitgestalten? Welche sozialen, aber auch ökonomischen Faktoren sind wichtig, begünstigen bzw. erschweren aktive Beteiligung? Die am Rand lebenden Bürgerinnen und Bürger bewegen sich andauernd im Spannungsverhältnis zwischen „dazu gehören“ und „ausgeschlossen sein“. Des Weiteren sind sie im Alltag direkt mit Fragen danach konfrontiert, wieviel Einfluss die Wirtschaft auf die individuellen Möglichkeiten des Einzelnen hat. Im Seminar werden die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, sich selbst in unterschiedlichen Rollen zu erleben, indem sie die Verantwortung als Moderator/-innen für bestimmte Übungen oder Diskussionen übernehmen. Das Seminar „Demokratie zwischen Peripherie und Mitte“ richtet sich an die in Deutschland lebenden Straßenkinder sowie an alle, die an diesem Thema Interesse haben. 


    Steffen Steffen Spandler

    Steffen Spandler

    . Sozialpädagoge, Dresden. Trainer im Bereich Erlebnispädagogik, Sprachanimation und internationale Jugendarbeit. Aktuell neben der freiberuflicher Arbeit tätig für Karuna e.V., Justus-Delbrück-Haus in Jamlitz (Brandenburg) – Perspektiventwicklung für wohnungslose junge Menschen.


    Iwona Iwona Domachowska

    Iwona Domachowska

    Bildungsreferentin. Jugendbildungsreferentin. Studium angewandte Linguistik, M.A., Friedens- und Sicherheitspolitik, M.P.S. Zertifizierte Gruppenleiterin interkulturelle Bildung, zertifizierte Trainerin des Demokratie-Lernprogramms „Betzavta-Miteinander“. Tätigkeiten in der interkulturellen und politischen Bildung.

Beitrag: Zimmer Kosten *)
Beitrag (beitragsfrei) DZ/VP

*) Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle Beiträge beziehen sich auf Programm, Vollverpflegung – natürlich auch vegetarisch – und Unterbringung pro Person in der angegebenen Zimmerart mit Dusche/WC. Ausdrücklich angegebene Beiträge mit Unterbringung im Einzelzimmer (EZ/VP) enthalten bereits den jeweils gültigen Einzelzimmerzuschlag. Teilnehmende aus der Region, die nicht im Hause übernachten: Bitte Re­duk­tion er­fragen.


Eine Online-Anmeldung für dieses Seminar ist leider nicht möglich.


Kurz-Url:http://s.gsi-bevensen.de/1bqc

Fragen zum Seminar

Bei inhaltlichen Fragen beraten wir Sie gern:

Iwona Domachowska

Jugendbildungsreferentin (in Elternzeit)
(0 58 21) 9 55-16 7
E-Mail

Seminarprogramm

Auch dieses Jahr finden Sie bei uns ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Fortbildungen und Bildungsurlauben.

Programmheft (PDF)

Image-Broschüre

Erfahren Sie mehr über das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.

Imagebroschüre (PDF)

 

Newsletter

Kontakt

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. // Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen

Klosterweg 4 . 29549 Bad Bevensen
Telefon: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de

logo eu foerderung